Dokumentenerstellung

Im Datenschutz gibt es einige Dokumente, die Sie benötigen, um sowohl den Voraussetzungen einer ordnungsgemäßen Datenverarbeitung zu entsprechen als auch den vorgeschriebenen Nachweispflichten nachzukommen.

Eins der wichtigsten Dokumente ist das Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten gemäß Art. 30 DSGVO. Das Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten kurz Verarbeitungsverzeichnis ist vergleichbar mit der Gefährdungsbeurteilung aus der Arbeitssicherheit. Zwar muss ein Verarbeitungsverzeichnis generell erst ab 250 Mitarbeitern geführt werden, allerdings gilt diese Ausnahme nicht, wenn die Verarbeitung nicht nur gelegentlich erfolgt. Da fast kein Unternehmen ohne regelmäßige und automatische Datenverarbeitung auskommt, greift diese Ausnahme nur selten.

Weitere Dokumente können unter anderem sein:

  • Datenschutzhinweise und Datenschutzerklärungen
  • Einwilligungen zur Datenverarbeitung
  • Datenschutzkonzepte
  • Dokumentationen zum Datenschutz
  • Verträge zur Auftragsdatenverarbeitung
  • Richtlinien zum Umgang mit personenbezogenen Daten
  • Richtlinien zur Datensicherheit

Nutzen Sie unsere Erfahrung um Ihre Dokumente rechtssicher zu gestalten und lassen Sie sich Arbeit abnehmen.

„Sind Ihre Dokumente im Streitfall rechtssicher?“