Chipkarte

Eine Chipkarte ist eine meist aus Kunststoff bestehende Karte, die ein oder mehrere Halbleiterchips enthält. Man unterscheidet zwischen Speicherkarten, auf denen lediglich Daten abgelegt werden können, und Mikroprozessorkarten, in die ein Prozessor integriert ist, der auch Daten verarbeiten kann und somit zur Authentifizierung verwendet werden kann. Eine Mikroprozessorkarte nennt man auch Smart Card.

Chipkartenterminal

Ein Chipkartenterminal ist ein Gerät, das die elektrische Versorgung und den Datenaustausch mit einer Chipkarte ermöglicht. Zusätzlich kann dieses Gerät mit einer Tastatur und einem Display ausgestattet sein, um eine sichere PIN-Eingabe zur Authentifizierung zu ermöglichen.

Client

Als Client wird Soft- oder Hardware bezeichnet, die bestimmte Dienste von einem Server in Anspruch nehmen kann. Häufig steht der Begriff Client für einen Arbeitsplatzrechner, der in einem Netz auf Daten und Programme von Servern zugreift.

Cloud / Cloud Computing

Cloud Computing bezeichnet das dynamisch an den Bedarf angepasste Anbieten, Nutzen und Abrechnen von IT-Dienstleistungen über ein Netz. Angebot und Nutzung dieser Dienstleistungen erfolgen dabei ausschließlich über definierte technische Schnittstellen und Protokolle wie z.B. über eine Internetadresse. Die im Rahmen von Cloud Computing angebotenen Dienstleistungen umfassen das komplette Spektrum der Informationstechnik und beinhalten Infrastrukturen (Rechenleistung, […]

Cross-Site Scripting (XSS)

Cross-Site-Scripting-Schwachstellen entstehen, wenn Benutzereingaben in einer Webanwendung ungefiltert durch den Server verarbeitet und an andere Clients zurückgegeben werden. Ein Angreifer hat damit unter Umständen die Möglichkeit, Programmcode wie JavaScript im Kontext des Benutzers einer Webseite auszuführen. Dies lässt sich unter anderem ausnutzen, um den Inhalt von Webseiten für einen Benutzer zu ändern oder auf Inhalte […]