Datenschutzaudits

Aus DSGVO, BDSG, TMG und vielen weiteren Verordnungen und Gesetzen folgen zahlreiche Verpflichtungen für Unternehmen im Datenschutz.

In dem Audit erheben wir mit Ihnen den IST-Zustand und fertigen einen Auditbericht an. Der Auditbericht enthält individuelle Empfehlungen zum SOLL-Zustand. Gemeinsam besprechen wir die Ergebnisse. 

Nach dem Audit wissen Sie, wie es in Ihrem Unternehmen um den Datenschutz steht, welche Prozesse Sie noch einführen müssen und verbessern können. Der Auditbericht dient ebenfalls als Nachweis gegenüber der Aufsichtsbehörde, dass Sie sich um den Datenschutz kümmern.

Wir prüfen unter anderem in den Bereichen:

  • Grundanforderungen
  • IT-Systeme
  • Zutrittskontrolle
  • Zugangskontrolle
  • Zugriffskontrolle
  • Weitergabekontrolle
  • Eingabekontrolle
  • Verfügbarkeitskontrolle
  • Beschäftigtendatenschutz

Auszugsweise werden im Audit die folgenden Punkte geprüft:

  • Einhaltung der Grundsätze Art. 5 DSGVO
  • Sicherstellung der rechtmäßigen Verarbeitung Art. 6 DSGVO
  • Erstellung eines Verzeichnisses von Verarbeitungstätigkeiten Art. 30 DSGVO
  • Festlegung technischer und organisatorischer Maßnahmen Art 32 DSGVO
  • Prozesse für die Betroffenenrechte Art. 15 ff. DSGVO
  • Informationspflichten Art. 13 ff. DSGVO
  • Pflichten bei Videoüberwachung § 4 BDSG
  • Rechtzeitige Meldung bei Datenpannen Art. 33 DSGVO

Dazu kommt noch die Rechtsprechung und die Best Practice.

„Wissen Sie, wie es in Ihrem Unternehmen um den Datenschutz steht?“